Rot-Weiss Cuxhaven Basketball

Basketball lebt!!!

29.10.2016 - Klarer Heimsieg von Rot-Weiss // 84:58 Erfolg gegen Königs Wusterhausen


Das Topspiel des 3. Spieltages zwischen Rot-Weiss Cuxhaven und den bis dato ungeschlagenen Gästen aus Königs Wusterhausen endete mit einem Kantersieg. Rot-Weiss Cuxhaven dominierte vor allem in der 2. Halbzeit das Geschehen eindeutig und fuhr einen ungefährdeten 84:56 Erfolg ein.

In der ersten Halbzeit war das Spiel vom Ergebnis her noch recht ausgeglichen. Unter dem Korb wurden zu wenige Rebounds geholt und damit bekamen die Brandenburger immer wieder eine zweite Wurfchance. 

In den zweiten zwanzig Minuten sahen die 400 Zuschauer eine entfesselt aufspielende Heimmanschaft. Ein 17:0 Lauf (41:35 -> 58:35) nach der Pause machte frühzeitig alles klar. Dabei kamen die Fans auf ihre Kosten, denn besonders Siniša Cvetanović hämmerte mehrmals den Ball zur Freude der Zuschauer spektakulär direkt in die gegnerische Reuse. Mit einer 60:42 Führung ging in den Schlussabschnitt. Die Gäste kamen mit drei Dreiern nochmals auf 52:66 heran, doch ein grandioser 15:0 Lauf zum 81:52 zeigte deutlich wer Herr in der Rundturnhalle ist. Endstand 84:54.

Herausragend das Guardduo Dylan Travis (Foto oben) und Luka Petković (Foto mitte) mit je 21 Zählern. Der Amerikaner holte zudem die meisten Rebounds - 7 -, der Kroate gab noch sieben Assists. Dabei musste RWC auf den dritten Guard Sebastian Schmitt, wegen des zeitgleichen Spiels der Eisbären Bremerhaven in Göttingen, verzichten.

Viertelergebnisse: 20:16, 21:19, 19:7, 24:14

Punkte: Buthmann 3, Pujadas, Triginer 3, Kaša , Krastins 2, Španja 8, Izevbigie 4, Travis 21, Artiles, Cvetanović 15, Šekelja 7, Petković 21


[zurück]